TRULLI DEL BOSCO

Gemüsegarten
zu vermieten

Bewachen, nicht besitzen.

Die Erde wurde schon immer als gemeinsames Gut aller Menschen angesehen. Jedoch haben die Stadtmenschen die ursprüngliche Bedeutung von Natur, Essen und Wohlbefinden verlernt. Unsere Aufgabe ist es, Sie in die Wiederentdeckung der Erde durch Ihren Geruch, Geschmacks – und Tastsinnen zu führen.

Mit unserem Projekt „Gemüsegarten zu vermieten“, ist Trulli del Bosco die erste Ferienunterkunft, die das Vorhaben der Carta di Milano, also das mailändische Protokoll der Weltausstellung Expo 2015, in die Tat umsetzt, und Ernährung in nachhaltige Zukunft verantwortungsvoll übersetzt.

WAS IST „GEMÜSEGARTEN ZU VERMIETEN“?

Mit dem Projekt „Gemüsegarten zu vermieten“ stellen wir unseren Gästen einige Parzellen unseres Ackerlandes zur Verfügung. Sie können eine „Ecke des Nutzgartens“ mieten und dort ihr eigenes frisches Saisongemüse selber pflückten.

WARUM TUT ES GUT?

denn…

  • Sie können den ursprünglichen Geschmack des Gemüses genießen und die Verbindung zur Erde wiederfinden. Ob frischen Salat ernten oder kleine Tomaten pflückten – Alles hängt nur von der Erde ab.
  • Sie können sich an aus kontrolliertem Anbau naturreine Lebensmittel erfreuen. Ungespritzt und unbehandelt bieten wir Ihnen nur Bio-Gemüse aus der Region bzw. aus Ihrem Gemüsebeet an!

UNSER AUFTRAG

Bis zu Ihrer Ankunft pflegen wir Ihre „Ecke des Nutzgartens“ für Sie: Wir legen Ihren Garten an, düngen den Boden natürlich, zu gegebener Zeit besäen ihn und bewässern ihn täglich, nach dem Erfahrungsschatz unserer Vorfahren. Wir respektieren den Rhythmus der Erde und der Pflanzen.

Mitmachen!

Mitmachen ist leicht gemacht – Sie können unsere Arbeit sowie die Unterhaltungskosten des Gemüsegartens nur mit 20€ pro Person bzw.
50€ für 4 Personen bei Buchungen mindestens einer Woche unterstützen. Reservieren Sie Ihren persönlichen Gemüsegarten spätestens 2 Monaten vor Ihrer Anreise und versorgen Sie sich selbst mit leckeren Gemüsen!